Body-Mind Centering – Developmental Movement Practice

Wir erforschen und vertiefen zelluläres Bewusstsein unserer Bewegungsentwicklungsmuster.

In einer Sequenz von prävertebralenvibration, cellular breathing, sponging, pulsation, navel radiation, mouthing, prespinal – bewegen wir uns hin zu vertebralenspinal, homologous, homolateral, contralateral,  yield, push, reach, pull, brachiation Neurozellulären Basisbewegungsmustern und prägen Bahnen in unserer  Bewegungsmatrix.

Wir spüren, fühlen, bewegen diese Muster und erlauben durch sie informierte Improvisation. Sie repräsentieren phylogenetische Bewegungsevolution, Tierbewegungen und wir durchlaufen sie als Menschen in unserer ganz persönlichen ontogenetischen Entwicklung von unserer Empfängnis, im Mutterleib, bei der Geburt bis hin zum Krabbeln und Gehen. Sie sind unsere ersten Bewegungen, stellen tiefe Unterstützung bereit, Leichtigkeit und Fluss, sind zutiefst verbunden mit unserer Gehirnentwicklung sowie der Entwicklung unserer Sinne und Wahrnehmung, der Wahrnehmung von uns Selbst, Selbst in Beziehung mit dem Anderen, unserer Beziehung zu Raum und Schwerkraft. Diese Muster in unserer Bewegung wieder aufzuspüren erlaubt vielschichtiges Re-patterning.

Grundsätzlich für Alle an Bewegung interessierte Menschen unabhängig von deren momentanen physischen Möglichkeiten und Alter mit guter Fähigkeit zur Selbstfürsorge. Geeignet zur persönlichen Entfaltung oder professionellen Vertiefung für Yogis, Tänzer, Pädagogen, Therapeuten, Körperarbeiter, Künstler oder Menschen mit völlig anderem Hintergrund – Verschiedenartigkeit erwünscht.

 

Artist:

Evgeny Kozlov | RUS (übernimmt für Roya Schwemmlein)

Artist Biography:

Evgeny Kozlov begann seine Ausbildung als klassischer Tänzer in St. Petersburg. Später absolvierte er die Theaterakademie St. Petersburg, in der Klasse für Theaterregie von Mar Sulimov.

1988 gründete er die Kompagnie für Tanz und Physical Theatre „Do-Theater“. Seither hat er mehr als 150 verschiedene Produktionen und Projekte in mehr als 30 Ländern realisiert. Außerdem führte er Regie für zahlreiche andere Kompagnien und Theaterhäuser. Seit 1993 arbeitet er eng mit Slava Polunin und seiner „Snow Show“ zusammen.

Seit 2014 ist er künstlerischer Direktor und Lehrer an der Kunstschule „Die Etage“ in Berlin.

RABATTE

Ab zwei gebuchten Kursen erhalten Tanzstudent_innen einen Rabatt von 5%.
Professionelle Tänzer_innen erhalten ab 3 gebuchten Kursen einen Rabatt von 10% (nur mit entsprechendem Nachweis)
Keine Rabatte für Paketangebote
„Healing Power of Dance“ Specials siehe Webseite
Projekt 400 für Profi- und NachwuchstänzerInnen

Price:

€ 115.--

Where and when:

BallettSaal | 09.00 – 10.30 Uhr | 15.Juli - 19.Juli 2019 | Ort: "Theater im Palais" an der Kunstuniversität Graz, Leonhardstraße 15-19, 8010 Graz

Body-Mind Centering – Developmental Movement Practice

THE HEALING POWER OF DANCE

Im Body-Mind Centering® nähern wir uns über verschiedene Zugänge wie Dialog, Anatomische Bilder, Tönen, Berührung, Visualisation, Somatische Körperreisen und Bewegung unseren einzelnen Körpersystemen, sowie unserer primären Bewegungsentwicklung überhaupt, spielerisch und bewegungsorientiert an.